Berlin-Wilmersdorf
Freiflächen Spichernstraße / Grainauer Straße

Umgestaltung der Freiflächen Spichernstraße 16 – 22 / Grainauer Straße 6 – 8

Auftraggeber: DeWAG Management GmbH
Planungsbeginn: 05. 2009

Im Zuge einer Gebäudemodernisierung, einschließlich einer Aufstockung der Dachgeschosse sollen die Freiflächen der Wohnanlage Spichernstraße – Grainauer Straße ein neues Erscheinungsbild erhalten. Auftraggeber: DeWAG Management GmbH

Ein Schwerpunkt der Planung liegt in der Umgestaltung der offenen Freifläche zur Spichernstraße: Eine niedrige Einfassungsmauer mit einem breiten Pflanzstreifen aus Kirschlorbeer begrenzt die Grünfläche zum öffentlichen Straßenraum. Zu den Seiten weisen beschriftete Mauerscheiben auf die vorhandene Zufahrt und die Zugänge zur Wohnanlage hin.

Die Kombination beider Elemente lässt zur Straßenfront ein prägnantes Erscheinungsbild entstehen, das zur Identitätsstiftung der Anlage beitragen wird.
Die Weitläufigkeit der Rasenflächen mit ihren markanten Birkengruppen bleibt erhalten. Das dunkle Laub der Kirschlorbeerpflanzung an der Straßenseite hebt die weiße Rinde der vorhandenen Birken hervor.

Aufgrund seiner geschützten Lage wird der Baum bestandene Gartenhof auf der Rückseite der Wohnhäuser Spichernstraße 18 – 22 zum zentralen Aufenthaltsbereich der Wohnanlage. Abwechslungsreiche, geschwungene Gehölzpflanzungen sollen die Großzügigkeit des parkartigen Freiraums unterstützen und ihn zu den angrenzenden Hofflächen abschirmen. Das Spielangebot für Kinder konzentriert sich auf eine Spielinsel mit Steg und einer Sitzfläche, die zu den Gebäuden von einem Heckenstreifen abgeschirmt wird. Das Wegenetz folgt dem Sockelverlauf der Gebäude und trifft auf eine breite Wegeachse zur Anbindung der Gebäude an der Grainauer Straße. Seitlich der Wege, an den Zugängen der Gebäude laden Bankgruppen zum Verweilen ein.